Freude in der Stadt Melle über zusätzliche Betreuungsangebote

Zurück

Freude in der Stadt Melle über zusätzliche Betreuungsangebote

Neue Krippen- und Kindergartenplätze gehen demnächst an den Start – Anmeldungen sind ab sofort möglich

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Melle hat unlängst während einer Sitzung im Forum Melle die Förderung von neuen Angeboten in der Kita-Betreuung beschlossen. Die Stadt Melle ist erfreut über die Bereitschaft der Träger, auf die Bedarfssituation einzugehen und diese zusätzlichen Betreuungsmöglichkeiten anzubieten. Wie das Amt für Familie, Bildung und Sport mitteilt, sind folgende Termine zur Inbetriebnahme vorgesehen:

Stadt Melle, Logo © Stadt Melle© Stadt MelleMelle-Mitte:
Am 1. August 2020,  ist der Start des neuen Waldkindergartens Elfenwagen in Bakum geplant. Dieser wird in der Nähe des Weberhauses entstehen und soll 15 Kindern im Alter von 3 Jahren bis zur Einschulung eine Betreuung bieten. Die Betreuungszeit liegt dort zwischen 8.30 Uhr und 12 Uhr und kann bis 14 Uhr verlängert werden. Als Träger steht die pädagogische Praxis Seeliger & Mühl gGmbH aus Melle zur Verfügung.

Neuenkirchen:
Ab dem 17. August 2020,  geht ein Waldkindergarten mit dem Namen „Neuenkirchener Waldwichtel“ in Melle-Neuenkirchen, Zum Hainteich, unter der Leitung der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück (HHO) in Betrieb. Dort können bis zu 15 Kinder im Alter zwischen 3 Jahren und der Einschulung von 8 bis 13 Uhr betreut werden. Eine Sonderöffnungszeit bis 14 Uhr kann in Anspruch genommen werden.

Ab dem 1. Januar 2021, wird im evangelisch-lutherischen Christophorus-Kindergarten eine weitere Kleingruppe mit 10 Plätzen für Kindergartenkinder eröffnet. Die Kernbetreuungszeit liegt hier zwischen 8 bis 14 Uhr. Eine Sonderöffnungszeit kann ab 7.30 sowie bis 17 Uhr in Anspruch genommen werden.

Gesmold:
Zum 1. August 2020, kann im katholischen Kindergarten Sancta Maria in Gesmold eine Kindergartengruppe mit 25 Plätzen für 3 bis 6-Jährige angeboten werden. Die Kernbetreuungszeit liegt hier in der Zeit von 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr.
Ebenfalls zum 1. August 2020, startet in Gesmold die neue Kita Stella Maris (früher: Schwalbennest) mit zwei Krippengruppen, also maximal 30 Plätzen, für 0 bis 3-Jährige. Auch hier wird von 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr betreut. Diese Gruppen befinden sich ebenfalls in Trägerschaft der kath. Kirche Gesmold und sind im Anmeldeportal unter der Kita Sancta Maria zu finden. Die Kita Stella Maris liegt an der J.-M.-Seling-Straße 10 in Gesmold.

Die Stadt Melle ist erfreut über die Bereitschaft der Träger, diese zusätzlichen Betreuungsmöglichkeiten anzubieten. Die Inbetriebnahme steht natürlich unter dem Vorbehalt des Baufortschritts und des Gewinnens von Fachkräften.

Die neuen Angebote können ab heute im Online-Kita-Anmeldeverfahren ausgewählt werden. Das Anmeldeportal ist ab sofort entweder auf der Internetseite der Stadt Melle unter www.stadt-melle.de oder direkt unter www.melle.kitaav.de zu finden. Die Anmeldungen werden bis zum 22. Juni 2020 gesammelt, damit möglichst alle Interessenten die Chance erhalten, sich auf einen Platz zu bewerben. Danach entscheiden die Kita-Leitungen, wie viele und welche Kinder sie aufnehmen können.

Nähere Informationen zu den Angeboten sowie zu Fragen des Anmeldeportals beantwortet das Team des Kita-Büros der Stadt Melle mit Jonas Heggemann, Telefon 05422/965-518, Judite Pereira Costa, Telefon 05422/965-517 sowie Claudia Wobker, Telefon 05422/965-516.

Meldung vom 10.06.2020